Eine Schnittstelle zwischen den beiden Machtblöcken während des Kalten Krieges war die Grenzübergangsstelle Marienborn/Helmstedt. Nach dem Fall der Mauer 1989 wurden hier große Teile der Abfertigungsanlagen gesichert und zur Gedenkstätte Marienborn und zum Grenzdenkmal Hötensleben ausgebaut. KOCMOC hat dafür ein Außenleitsystem für die Besucher auf dem Gelände entwickelt, dass an neuralgische Punkte leitet und die Funktionsweise der totalen Überwachung des Grenzverkehrs erfahrbar macht. 
Art Direction und fotografische Dokumentation für KOCMOC

Get more … 

Back to Top